Optimierung meiner Rüttelplatte

Was bastelt ihr gerade?

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 19. Mai 2018, 18:18

Also geht's am Vorderrad weiter.
Nachdem ein Volldepp (zu meinem Geburtstag war der Osnabrücker Stammtisch da) den Bremshebel gezogen hat, obwohl kein Rad eingebaut war,
sind die Beläge zusammengedrückt.
Also wollte ich die Stifte rausziehen damit die Bremsbeläge rausfallen,
aber ein Stift ging nur einige Millimeter, dann war er fest.

Da es alles schnell gehen sollte, bestellte ich einen regenerierten Sattel für die 500er Rotax, aber der passt von den Anschlüssen nicht, :evil: :evil: :evil: :evil:
Also Dienstag Retoure
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 19. Mai 2018, 18:20

Meinem Sohn´war langweilig, da er nur Werkzeug reichen müsste.
Ich bin völlig genervt, 4 Std. rum,
und körperlich am Ende :cry:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Dieter » Sa 19. Mai 2018, 20:47

Hallo Horst,

herzliches Beileid. Aber ich habe noch nicht mal mit dem Schrauben angefangen. Morgen will ich noch mal an der Skorpion von Ramona was machen und zusehen, dass die ETZ vernünftig läuft.

Gruß
Dieter
Dieter
MZ Oberstleutnant
MZ Oberstleutnant
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 1. Apr 2014, 22:40
Wohnort: Dortmund

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 24. Mai 2018, 14:11

Den nicht passenden Bremssattel habe ich zurückgesendet.

Heute versucht, 18 mm Feingewindekronenmuttern zu bekommen.
Bei einem Treckerhändler wurde ich dann fast fündig, er hat sie mir bestellt, Samstag kann ich sie abholen.

Den Gummi - Dichtring hatte niemand im Angebot :evil:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Do 24. Mai 2018, 15:05

für sowas rennst und fährst du stundenlang in der gegend rum um dann entweder nichts zu finden oder ein paar cent versand zu sparen?
Sowas bestellt man gleich irgendwo im internet.
Das hat zwar keine zukunft, aber dafür gehts.
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » So 27. Mai 2018, 13:40

erst mal bin ich nicht gerannt sondern gefahren.
Im Internet bestellen ist Kacke, da bekommt man andauernd falsche Teile!
Ich muss sehen und ausprobieren.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Di 29. Mai 2018, 05:16

Kronenmuttern habe ich gestern abgeholt.
Die Dichtung gab es im Baumarkt.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Di 29. Mai 2018, 10:10

In der sanitär Abteilung??? Da könnte ich ja mal wieder was dieses sagen :idee
:big smile
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Di 29. Mai 2018, 10:48

Der Dichtring dient als Staubschutzmanschette, damit der Konus (Bremsnocken) sauber bleibt.
Dafür sollte auch Baumarktqualität reichen, oder sollte die vorher eingebaute Original Tschechische Qualität besser sein :mrgreen:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 7. Jun 2018, 15:40

Gestern habe ich den überarbeiteten Bremssattel zurückbekommen.
Jetzt technischer Standart wie die Brembo Bremssättel.
Da wo vorher nur Löcher für die Führungsstifte waren,
sind jetzt zusätzlich Buchsen drin.
Danke Claus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 7. Jun 2018, 15:42

Heute schon mal die Löcher in den VR-Kotflügel gebohrt und dann das Teil angeschraubt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 7. Jun 2018, 15:44

Morgen oder Samstag hole ich die neue Bremsleitung ab, sofern sie schon eingetroffen ist.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Do 7. Jun 2018, 19:54

Sieht erstaunlich gut aus. Macht was her.
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Di 12. Jun 2018, 15:17

Bremsleitung Samstag abgeholt.
Montag montiert.

Links alt, rechts neu
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Do 14. Jun 2018, 13:48

Machst du dir endlich man ne vernünftige Handbremspumpe dran?
Nach der ganzen Mühe und Arbeit muss das Teil doch jetzt endlich mal optimal sein, oder wann ist damit zu rechnen?
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 14. Jun 2018, 13:53

Was gefällt dir an der Grimeca Pumpe nicht :?:
Die funktionierte bis jetzt tadellos :ok
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Do 14. Jun 2018, 13:55

die Grimeca gefällt mir gut. was hattest du denn vorher dran. die neue leitung ist ja jetzt anders
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 15. Jun 2018, 07:15

Die Grimeca ist seit Anfang an dran.
Ich wollte nur die Leitung an der Bremszange anders anschließen, da der Reifen ja jetzt breiter ist.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 21. Jun 2018, 17:08

Heute Bremsflüssigkeit aufgefüllt und dann das Ganze entlüftet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 21. Jun 2018, 17:10

Dann eine kurze Probefahrt.

Jetzt brauche ich noch einen Deckel fürs BW-Rad,
der Jetzige ist nicht mehr OK :evil:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Di 26. Jun 2018, 21:38

Heute war ich beim TÜV,

ohne erkennbare Mängel :!: :ok
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Dieter » Di 26. Jun 2018, 22:09

:ok

Gruß
Dieter
Dieter
MZ Oberstleutnant
MZ Oberstleutnant
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 1. Apr 2014, 22:40
Wohnort: Dortmund

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Di 26. Jun 2018, 22:22

Glückwunsch.
Jetzt sind also nur noch Mängel dran die nicht sofort erkannt werden können ;)
:prost
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mi 27. Jun 2018, 06:09

Genau,

neu Batterie für die Uhr,
Bessere Verlegung des Blinkerkabels vorne links.
Die Klettverschlüsse der Verdecks, die ab Tempo 90 aufgehen, durch Reisverschlüsse ersetzen.
Einige Lackarbeiten am Beiwagenfahrgestell.
Usw.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 28. Jun 2018, 14:51

Heute ist der Rep. Satz für den Rotax Bing eingetroffen.
Das Tropfen, wenn man vergisst den Benzinhahn zuzustellen, nervt.
Wenn der Gaser dann dicht ist, kann endlich der linksseitige Auspuff montiert werden.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mi 11. Jul 2018, 17:24

Neue Batterie für die Uhr ist endlich drin :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mi 11. Jul 2018, 17:26

Der jährliche Tausch :evil:
Länger hält der "Müll" nicht :no
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Do 12. Jul 2018, 00:22

was ist denn das?
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 12. Jul 2018, 06:01

Das sind die Spanngummis der klappbaren Beiwagenscheibe.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Dieter » Do 12. Jul 2018, 12:49

... da würde ich mal im Camping- oder Schiffszubehör nachsehen. Beim Zelten nutze ich immer diese Haken mit Gummi.
https://www.fritz-berger.de/artikel/zel ... tor=CS1-8-[zeltspanner]-[empty]-[Artikel]-[www.bing.com] die halten deutlich länger.


Da gibt es noch mehr https://www.fritz-berger.de/campingarti ... emente.htm

Gruß
Dieter
Dieter
MZ Oberstleutnant
MZ Oberstleutnant
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 1. Apr 2014, 22:40
Wohnort: Dortmund

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 12. Jul 2018, 13:23

Hallo Dieter,

die ersten beiden Sätze hatte ich von der Firma Gespannbau Walter, (für 10 Euro pro Satz.)
der hat mir ja auch eine BW-Scheibe gefertigt.
Und alle weiteren sind vom Zelt und Campingzubehör.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Dieter » Do 12. Jul 2018, 20:14

Hallo Horst,

das sind die komischen Gummis, die halten am Zelt auch nur selten. Je nach Qualität. Die meisten taugen aber nicht wirklich. Die mit dem Haken sind aus ähnlichem oder dem gleichen Material wie die Spanngurte. Die halten deutlich besser. Im Notfall die Enden verknoten oder mal versuchen mit großen Quetschverbindern oder ähnlichem verquetschen.


Gruß
Dieter
Dieter
MZ Oberstleutnant
MZ Oberstleutnant
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 1. Apr 2014, 22:40
Wohnort: Dortmund

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 13. Jul 2018, 06:04

Hallo Dieter,

ich hatte auch schon mal an den Bootsbau gedacht.
Die Persening + Gummis ist doch sogar noch zusätzlich Salzwasser ausgesetzt.

Grüße
Horst
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 14. Sep 2018, 10:48

Die neu angebrachten Haltegummis sind schon wieder quitten :evil: :evil:

Fangfrage:

Wie erhöhe ich die Endgeschwindigkeit um 10 Km/h
und drossele gleichzeitig den Spritverbrauch um 0,5 Liter bei Vollgas :?: 8-)
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Fr 14. Sep 2018, 11:49

Ein richtiches Motorrad eines namhaften Herstellers?
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 14. Sep 2018, 11:51

Wir sind hier im "Fred" meine Rüttelplatte :!: :!: :!: :!: :!: :!:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Fr 14. Sep 2018, 12:08

ja, aber das wäre die endgültige totale Optimierung. Grade wo du jetzt schon mit höherer Endgeschwindigkeit und geringerem Verbrauch anfängst.
Und dann könnten wir das in: " Mein Gleiter" umbenennen.
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 14. Sep 2018, 15:40

Ich mache da mal nächste Woche ein Bilderrätsel draus 8-)
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon gouranga » Sa 15. Sep 2018, 13:32

Wintertourer hat geschrieben:Wie erhöhe ich die Endgeschwindigkeit um 10 Km/h
und drossele gleichzeitig den Spritverbrauch um 0,5 Liter bei Vollgas :?: 8-)


Vom ADAC abschleppen lassen?
gouranga
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 410
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 11:36
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Sa 15. Sep 2018, 23:08

Hehe. Genial. das senkt den Verbrauch noch mehr.


Spaß muss sein.
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mo 17. Sep 2018, 10:46

Welcher ADAC Transporter fährt den legal 130 :?:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Mo 17. Sep 2018, 12:51

so ein Polensprinter mit abschlepp pritsche hinten drauf. das geht schon
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mo 17. Sep 2018, 12:54

Die fahren aber nicht für den ADAC :arsch
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Mo 17. Sep 2018, 12:56

doch, der adac weis nur nichts davon und die fahrzeuge die die abschleppen sind nicht unbedingt defekt.
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Dieter » Mo 17. Sep 2018, 13:11

Kann ich bestätigen, als Ramona nach der Schottlandtour wegen ihrer Kette liegen blieb kam auch so einer mit der Schiene hinten dran. Das Teil war absenkbar. Moped drauf am Heck vom Kleinlaster festgemacht, eingestellt und los ging es. Mit meinem Gespann kam ich noch so grade grenzwertig hinterher. Er zog tatsächlich mit echten 130 über die Bahn. Bin aber nicht lange dran geblieben. Musst noch tanken. Und die Geschwindigkeit auf Dauer wäre nicht gut so für meinen Motor. Ein Bild davon findest du doch im Journal vom Club. Der Schottlandbericht letzter Teil. Hab gerade keine Bilder hier.



Jetzt noch das Bild.

Skorpion 1.jpg





Gruß
Dieter
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Dieter
MZ Oberstleutnant
MZ Oberstleutnant
 
Beiträge: 534
Registriert: Di 1. Apr 2014, 22:40
Wohnort: Dortmund

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mi 19. Sep 2018, 17:04

So,

heute habe ich die neuen Bremszüge (einen für den Einbau, einen als Ersatz) für die BW Bremse ausgepackt.
Danke "Paule56" gute Arbeit :ok
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mi 19. Sep 2018, 17:05

Nun zum Angekündigten Bilderrätsel :D

Vor dem "Feintuning" :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 20. Sep 2018, 11:00

Was ist :?:

Traut sich Keiner :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1072
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Do 20. Sep 2018, 21:49

Du sägst einfach das ganze windschutzscheiben und verdeck geraffel ab.
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Micha S » Fr 21. Sep 2018, 07:37

Nee , Horst montiert eine kleine Scheibe um die Höchstgeschwindigkeit zu steigern und den Verbrauch zu senken.
Nebenbei wird das Geschoss dann auch weniger Seitenwindempfindlich .
Außerdem würd er dann die jährlich kaputten Gummis nicht mehr brauchen , die ich sowieso durch alte Schläuche ersetzt hätte :)
Micha S
MZ Obercenturio
MZ Obercenturio
 
Beiträge: 309
Registriert: Do 20. Feb 2014, 17:36

VorherigeNächste

Zurück zu Aktuelle Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste

cron