Optimierung meiner Rüttelplatte

Was bastelt ihr gerade?

Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 2. Feb 2017, 17:39

Zunächst ein Wartungsstau.

Der Schwimmer in Vergaser muss so eingestellt werden, damit er nicht mehr überläuft, das ärgert mich schon fast 3 Jahre. :oops:

Dann der normale Verschleiß:

ein neuer Hinterradreifen ist fällig.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 2. Feb 2017, 17:55

dann die Verbesserungen;

Auspuff linksseitig: habe ich schon.

15er Vorderrad:

Reifen 120/70-15 bestellt,
Schlauch dafür dito.
Felgenband dito.
Bremsscheibe habe ich noch.
VR-Kotflügel bestellt.
Nabe fehlt noch.

BW-Sitz soll neu bezogen werden,
ausgebaut habe ich ihn heute, wird Samstag verschickt.

Stationärer NaviHalter fürs Garmin, habe ich auch schon, muss nur noch eingebaut werden.

Höhere Verkleidungsscheibe, da rätzel ich noch wie und was.

15er Beiwagenrad,
auch hier fehlt mir noch eine Nabe (Velorex)
Reifen habe ich schon, Schlauch ist bestellt.
Kotflügelverbreiterung, da werde ich mir auch noch etwas einfallen lassen.

Längere Steckachse muss gefertigt werden, kennt ihr jemanden, der einen kennt?

Anderen, geraden, Ansaugstutzen, muss auch angefertigt werden.
damit der Motor besser Luft bekommt.
muss auch angefertigt werden.

Ich halte euch auf dem Laufenden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Do 2. Feb 2017, 21:43

Wow, was für ein Aufwand.
Da muss man ja echt hardcore Fan von dem Apparat sein um das alles zu machen.
Ich hätte mir dafür ein Multi Zylinder Moped zugelegt. :lol: :lol:
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1252
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 3. Feb 2017, 08:45

ein 4 Zylinder (die Turbo) reicht mir :mrgreen:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 4. Feb 2017, 17:15

Heute mal den Reifen runtergezogen und die Felge sowie Speichen gereinigt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 4. Feb 2017, 17:30

ach ja, den Sitz habe ich eingepackt und zur Post gebracht.

Den erwarte ich am 28.02. zurück
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 11. Feb 2017, 13:21

Das Navi-Anschußpuzzle
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 11. Feb 2017, 13:23

Reifen sind da :ok

ABER: die falschen Schläuche :evil:
130/90-15 mit mittigen Ventil,
bestellt hatte ich 120/70-15 mit seitlichem Ventil :arsch
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Dieter » Sa 11. Feb 2017, 16:09

Hallo Horst,

das Navi haben wir auch 2x
Der Zusammenbau ist recht einfach. Könnte aber dein Feingefühl überlasten :mrgreen:

In die große Grundplatte musst du noch das Plättchen mit den Kontakten und dem Abdeckgummi Deckel anschrauben. Mit eier Mikro Schraube. Dann kommt noch der Kugelkopf an die Grundplatte und der Halter an das Moped. Damit den Halter samt Stromversorgung recht einfach an ein anderes Moped schrauben kann, habe ich den Strom vom Standlicht genommen und über Stecker an das Netzteil vom Navi angeschlossen.

Also beim Moped Wechsel nur den Stecker ziehen, eventuell 2-3 Kablebinder lösen. Den Halter vom Lenker anschrauben und das ganze an das andere Moped geschraubt. Geht recht schnell und einfach.

Der Anschluss an das Standlicht hat den Vorteil, dass der Strom nur anliegt wenn das Licht an ist.

Das Steckersystem verwende ich dafür.
https://www.louis.de/artikel/ctek-schne ... r=10002809

Welches Navie hast du den? Bei Garmin kannst du auch problemlos andere Karten hinterlegen. Auch freie.

Gruß
Dieter
Dieter
MZ Oberstleutnant
MZ Oberstleutnant
 
Beiträge: 520
Registriert: Di 1. Apr 2014, 22:40
Wohnort: Dortmund

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » So 12. Feb 2017, 17:04

Hallo Dieter,
danke.
Habe ein Zumo der 300er Serie.
Wenn ich vornübergebeugt arbeiten muss, streikt nach wenigen Sekunden mein Rücken. :twisted:
Und wegen der Mikroschraube: ich bekomme diese Woche eine neue Brille, dann müsste es gehen :mrgreen:

Grüße
Horst
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Dieter » So 12. Feb 2017, 21:28

Hallo Horst dass es eins der 300er Serie ist zeigt mir der Halter. Wir haben das an den kleinen Mopeds.

https://www.louis.de/artikel/garmin-zum ... Zumo_340LM

Gruß
Dieter
Dieter
MZ Oberstleutnant
MZ Oberstleutnant
 
Beiträge: 520
Registriert: Di 1. Apr 2014, 22:40
Wohnort: Dortmund

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mo 13. Feb 2017, 11:50

ja,
genau so eines ist es :!:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Di 14. Feb 2017, 17:00

eine gute Nachricht:

die beiden Schläuche fürs Hinterrad und Beiwagenrad sind da.
Und es sind die Richtigen :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Di 14. Feb 2017, 17:05

und 2 schlechte News:

der Voderradkotflügel ist eingetroffen,
leider ist er 30 mm. zu breit :twisted:

Und das Paket mit den Sitzbankteilen ist zurück,
trotz 30 Minütigen Gespräch und diversen zugeschickten Bildern,
konnte er es doch nicht neu beziehen.
Wieder 20 Euro (für Porto hin und zurück) versemmelt :no
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon gouranga » Di 14. Feb 2017, 18:02

Bin ja mal gespannt wie das am Ende aussieht mit den Rollerreifen.
gouranga
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 410
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 11:36
Wohnort: Essen
Spezialrang: Oberstkadettenführer

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mi 15. Feb 2017, 08:47

gut natürlich :mrgreen:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mi 15. Feb 2017, 19:11

das Hinterrad ist fertig zum Einbauen.
Mal sehen, ob es mit der Bremsmomentabstützung noch passt,
oder ich noch etwas ändern muss :?:

Der 135er Campiro ist 10 mm breiter als der 135er Conti
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Do 16. Feb 2017, 20:32

wann steht denn die erste probefahrt an?
was hast du denn da für einen stümper von sattler erwischt, wenn der schon bei einer MZ sitzbank kapituliert, mochte ich keine anderen werke von dem sehen
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1252
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 17. Feb 2017, 09:06

Hallo Holger,

es geht nicht um die MZ-Sitzbank,
sondern um die geteilte Rückenlehne des auf 1,5 Sitzer verbreiterten Beiwagens.
1 Teil feststehend, 1 Teil rausnehmbar und abschliessbar.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 18. Feb 2017, 15:02

So das Hinterrad ist wieder drin.

Wie ich dabei sehe, ist die Kette ja schon fast wieder am Anschlag.
Hatte ich den Kettensatz nicht erst letztes Jahr gewechselt :?:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 18. Feb 2017, 15:05

Die Batterie wurde 1 Stunde nachgeladen und ist wieder voll.
Inzwischen auch wieder eingebaut.

Sie (die Rüttelplatte) startete auf den ersten Knopfdruck :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 18. Feb 2017, 15:07

Der Navihalter ist montiert.

Nur das Kabel muss noch verlegt und angeschlossen werden.

Als nächstes wäre das Einstellen des Schwimmers dran.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 23. Feb 2017, 19:22

Update:

das vordere Schutzblech habe ich am Montag zurückgeschickt.
Die Beiwagensitzteile habe ich heute zum neu beziehen weggebracht.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mi 8. Mär 2017, 16:45

die VR-Nabe ist eingetroffen :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 9. Mär 2017, 18:09

WAS HABE ICH MICH HEUTE GEÄRGERT :arsch
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 9. Mär 2017, 18:14

1. Lagersitz mit der Heissluftpistole erwärmt,
Radlager eingesetzt.
Die komische Hülse innen rein.
2. Lagersitz erwärmt.
2. Radlager eingesetzt.

Hülse klappert innen rum :evil:
Mehrmals versucht die Lager weiter reinzutreiben,,,,,,,,,,,,,,,,,, NICHTS geht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 9. Mär 2017, 18:18

Bei einen alten Rad ein Lager entfernt,
Hülse entnommen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 9. Mär 2017, 18:19

nun der Vergleich:
Natürlich nicht maßhaltig :twisted: :twisted:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 9. Mär 2017, 18:21

danach die alte Hülse reingesteckt,
Lagersitz erneut erwärrmt.
Lager eingesetzt,

UND: passt (.)(.)
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 9. Mär 2017, 18:25

Weitere Hemmnisse:

die Radspannerei B. meldet sich nicht, warte schon seit 3 Tagen auf den Kostenvoranschlag. :twisted:

Und heute musste ich hören, dass mein Sandstrahler verstorben ist, und er war jünger als ich 8-)
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon gouranga » Do 9. Mär 2017, 19:48

Die dicken Güsi-Hülsen haben bei mir auch geklappert, durch die Achse werden die Innenringe aber minimal zusammengedrückt (nicht so weit dass es kritisch wird) und dann passts.
gouranga
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 410
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 11:36
Wohnort: Essen
Spezialrang: Oberstkadettenführer

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 10. Mär 2017, 09:13

das ist ein ganzer Millimeter :!:

Und auch noch die Hülse passen drücken beim Einbau eines 15er Rades :?:
Habe nur 2 Hände :mrgreen:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 10. Mär 2017, 12:49

@Orlando,
zudem glaube ich nicht, dass die Steckachse irgendwas zusammendrückt.

Habe heute mir der Fa. WalMoTec Kontakt aufgenommen.
Die stellen mein VR-fertig.
Die Nabe ist auch schon bei der Post.

Dauert allerdings 5-6 Wochen bis sie fertig ist. ;)
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon gouranga » Fr 10. Mär 2017, 16:46

1 mm war es bei mir nicht. Sind das die von Güsi?
Wieso drückt die die Innenringe nicht zusammen? Der Grund für die Hülsen ist doch genau das zu verhindern wenn die Achse mit zuviel Nm angezogen wird.
gouranga
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 410
Registriert: Mo 2. Feb 2015, 11:36
Wohnort: Essen
Spezialrang: Oberstkadettenführer

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 11. Mär 2017, 10:18

im Prinzip ja,
aber bei ETZ251 VR-Nabe liegen die Radlager tiefer drin,
so das die Abstandhalter da gar nicht drankommen.
kann das auch genau messen und die Bilder einstellen,
aber erst nächste Woche.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mo 13. Mär 2017, 17:32

So,
hier mal die Eckdaten:

MZ-ETZ 251/301 VR-Nabe
2x Radlager für MZ Kugellager 6302 2 RSR
2 MZ Abstandshülsen.

Entweder sich die Radlager zu schmal oder es gibt noch innen breitere Distanzhülsen, denn:

Die Hülsen sind innen 8mm.
Vom Lager bis zum Rand sind es in der Nabe aber 11 mm.
Somit klafft also ein Spalt von 3 mm. :twisted:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 6. Apr 2017, 18:17

Heute habe ich die BW-Sitzteile zurückbekommen und schon mal die Rückenlehnen eingebaut.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mo 22. Mai 2017, 18:18

heute etwas Zeit gehabt.

Alte Navitasche entfernt,
Steckdose versetzt,
Miniuhr und Thermometerhalter angebracht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Mo 22. Mai 2017, 18:19

und wieder etwas weiter (.)(.)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Dieter » Mo 22. Mai 2017, 20:39

Hallo Horst,

die Uhren sind gut. Das Thermometer ist nur für die Optik. Konnte bisher noch keine sinnvolle Anzeige feststellen.


Gruß
Dieter
Dieter
MZ Oberstleutnant
MZ Oberstleutnant
 
Beiträge: 520
Registriert: Di 1. Apr 2014, 22:40
Wohnort: Dortmund

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Di 23. Mai 2017, 17:10

@Dieter,

die Instrumente sind schon über 3 Jahren an der Rüttelplatte.
Siehe vorletztes Bild, auf dem Tacho.

Habe heute verglichen,
an 4 Mopeds sind 4 Thermometer verschiedener Hersteller und in der Garage hängt auch noch eines an der Wand,
alle zeigten exakt 24°C an.

Also kann ich deine Aussage nicht bestätigen.

Grüße
Horst

Man sieht sich am Samstag auf dem M-Treffen :?:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Dieter » Di 23. Mai 2017, 19:18

Freut mich zu hören.

Gruß
Dieter
Dieter
MZ Oberstleutnant
MZ Oberstleutnant
 
Beiträge: 520
Registriert: Di 1. Apr 2014, 22:40
Wohnort: Dortmund

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 26. Mai 2017, 18:19

das Vorderrad ist heute angekommen :D
Leider ist das Ventilloch zu klein :evil:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon mariobusch » Sa 27. Mai 2017, 00:04

Irgend etwas Ist ja immer. :oops:
mariobusch
1.Vorsitzender
1.Vorsitzender
 
Beiträge: 885
Registriert: Di 18. Feb 2014, 08:07
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Sa 27. Mai 2017, 07:58

leider,
das Vorderradschutzblech ist auch schon lange überfällig :evil:
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 9. Jun 2017, 18:17

Neuen Schlauch mit anderem Ventil gekauft.
Reifen aufziehen lassen.

Demnächst Schrauben für die Bremsscheibe holen.

Der Einbau geht ja sowieso erst, wenn ich endlich das 15er VR-Schutzblech incl. Halter bekomme.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Di 20. Jun 2017, 16:13

Heute habe ich das Verdeck zum Schuster gebracht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Do 22. Jun 2017, 15:51

und gestern wieder abgeholt :!:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon trabant » Fr 23. Jun 2017, 00:28

Was war denn dann?
trabant
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 1252
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:31
Wohnort: Essen

Re: Optimierung meiner Rüttelplatte

Beitragvon Wintertourer » Fr 23. Jun 2017, 07:27

wie jetzt?
Wintertourer
MZ Feldmarschall
MZ Feldmarschall
 
Beiträge: 1063
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 18:55
Wohnort: Gütersloh

Nächste

Zurück zu Aktuelle Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron